Yoga @ Home

Jeden Donnerstag 18.00-19.30 Uhr Shiatsu küsst Yoga 5er Blöcke, pro Block 60€

Samstags Yoga "freestyle": draußen und drinnen nach Bekanntgabe

Meldet Euch jetzt schon an, sobald es wieder geht, werden wir starten!

Meditiere!

...and there will be  a place, where you only sit

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass sich Meditation positiv auf Gehirnfunktion und die Gesundheit auswirken. 

Wenn der Stress zu viel und die Gedanken zu laut werden ist Meditation ein sehr hilfreiches Tool um sich wieder zu ordnen. Außerdem wirkt Meditation angstreduzierend, konzentrationsfördernd und kann sogar verjüngend wirken. Ein entspanntes Gesicht hat nämlich keinen Platz für Falten!

 

Aber wie meditiere ich jetzt? Gehörst Du auch, (so wie ich) zu denen, die sagen: "Meditieren ist nichts für mich, ich kann nicht so lange still sitzen und an nichts denken! Der kleine Affe springt in meinem Kopf hin und her, bei mir klappt das nicht, ich bin dafür nicht gedacht....etc" 

Dann habe ich gute Neuigkeiten für Dich! Du musst gar nicht nur still sitzen und auch ich denke nicht ununterbrochen an "NICHTS". Es geht vielmehr darum, sich regelmäßig und bewusst ein paar Minuten am Tag Zeit für sich zu nehmen und sich Zeit für sich zu schenken. 

Kleine Tipps mit großer Wirkung:

  1. Suche Dir eine feste Zeit für Deine Zeit mit Dir aus. Dein Geist liebt die verlässliche Regelmäßigkeit. 
  2. Mache es Dir gemütlich, bequeme Kleidung, Kerze an und ab auf die Matte
  3. Suche Dir einen Platz, wo Du ungestört bist und wo Du gerne bist
  4. Nimm eine bequeme Haltung ein, falls du aber dazu neigst im Liegen einzuschlafen, bleibe lieber beim Sitzen
  5. Starte mit 5 Minuten täglich, du kannst die Dauer dann ausweiten
  6. Achte auf Deine Ein- und Ausatmung, wenn Gedanken auftauchen, nimm sie an, aber lass sie weiterziehen. Du kannst Dir sagen: Ich habe diese Gedanken, ich bin aber nicht diese Gedanken
  7. Kehre immer wieder zu Deiner Atmung zurück
  8. Sei stolz auf Dich, für jede Minute, die Du für Dich reserviert hast

Falls die passive Meditation nichts für Dich ist, probiere doch mal die Meditation im Gehen aus. Ein Spaziergang im Wald z.B., wo Du Dich nur auf Deine Sinne konzentrierst. Auf das Hören, riechen, fühlen...

 

Hast Du Fragen dazu? Sprich mich an oder nimm an meinen regelmäßig statt findenden Kursen zum Thema Meditation, Atmung, oder Yoga teil.

Und jetzt:

Viel Spaß beim Ausprobieren!